Tag der Ausbildung bei Schüco

Schueco Tag1 760

Was erwartet mich, wenn ich eine Einladung zu einem Bewerbungsgespräch erhalte? Was macht eine Kauffrau im Groß- und Außenhandel? Wie sieht ein duales Studium im Bereich Maschinenbau aus oder welche Voraussetzungen muss ich für die Ausbildung zum Berufskraftfahrer mitbringen?

Diese und noch viele weitere Fragen wurden den Schülerinnen und Schülern der HH601 am "Tag der Ausbildung" bei Schüco beantwortet. Das Bielefelder Unternehmen gewährte am 30.06.2017 einen tiefen Einblick in seine vielfältige Karrierewelt.

Schueco Tag2 760

Eine Auszubildende führte die Klasse durch das gruppenindividuelle Programm. Unter anderem stand ein Besuch in der "Azubiwerkstatt" und dem "Technologiezentrum" an; im Rahmen einer Unternehmenspräsentation erfuhren die Schülerinnen und Schüler viel über Produkte, Standorte und die vielfältigen beruflichen Möglichkeiten im Unternehmen Schüco.

Schueco Tag3 360Es war ein spannender Tag, der sicher lange in Erinnerung bleiben wird und bei vielen Schülerinnen und Schülern großes Interesse am Unternehmen Schüco geweckt hat. (MAU)

 

 

Zu Besuch bei Weinrich Schokolade in Herford

EK Besuch Weinrich 760
Der Differenzierungskurs - Lebensmittel Warenkunde - der EK502 besuchte im Januar das Unternehmen Weinrich Schokolade (Ludwig Weinrich GmbH & Co. KG). Bestandteile der Betriebsbesichtigung waren die Vorführung einer informativen Multimedia-Show zur Geschichte des Betriebs und der Schokoladenherstellung.

Der Rundgang durch die Produktion begann bei der Anlieferung der Kakaobohnen und dem Ziehen einer Probe zur Feststellung der Qualität. Danach wurden durch den Produktionsleiter die einzelnen Schritte der Herstellung gezeigt, bis dann zum Schluß das Endprodukt, eine Tafel Schokolade, verkaufsfähig verpackt war.

Die Auszubildenden hatten während des Rundgangs die Möglichkeit Fragen zu stellen und nahezu jeden Produktionsschritt durch Kostproben auch sensorisch zu erfassen. Für die Teilnehmer war es, gerade auch im Hinblick auf ihren betrieblichen Alltag, sehr interessant viele Details über das Produkt Schokolade zu erfahren. (SIE)

MK501 zu Besuch bei TNS-Infratest

MK501 TNS Infratest 760
Was haben Omnibusse und Mystery Shopper gemeinsam? Alle beide sind im Dienste der Marktforscher von TNS-Infratest am Standort Bielefeld unterwegs! Das Unternehmen ist mit seinen fünf Standorten in Deutschland eines der führenden Marktforschungsinstitute.

Im September 2016, besuchten die angehenden Kaufleute für Marketingkommunikation der Klasse MK 501 mit ihren Fachlehrern Johanna Mau und Peter Klein das Unternehmen mit vielen Fragen im Gepäck. Es bot der Klasse eine tolle Chance, Marktforschung von Praxisexperten erklärt zu bekommen. Ob Datenschutz, angewandte Methoden der Marktforschung oder Beispiele für Studien – die Experten von Infratest wussten auf alle Fragen eine kompetente Antwort und lieferten den Auszubildenden wichtige Hinweise und Anregungen für deren praktische Arbeit in der schuleigenen Werbeagentur. (KLN)

Fachkräfte für Schutz und Sicherheit besuchen die SCHÜCO-Arena

FS Stadionbesuch 760

Die Kooperation mit Arminia Bielefeld nutzten die Schülerinnen und Schüler im dritten Ausbildungsjahr des Ausbildungsberufes „Fachkräfte für Schutz und Sicherheit“, um das Stadion des Zweitligisten unter dem Aspekt der Stadionsicherheit zu besichtigen.

Neben der allgemeinen Besichtigung des Stadions gab es für die Auszubildenden die Gelegenheit vom Sicherheitsbeauftragten der Arminia, André Windmann, Informationen aus erster Hand zu erhalten. Der zertifizierte Sicherheitsmanager des DFB konnte sowohl zu rechtlichen und technischen als auch zu wirtschaftlichen Themen interessantes Praxiswissen vermitteln. Es ergaben sich zahlreiche ausbildungs- und prüfungsrelevante Fragen z.B. zum Sicherheitskonzept, zu Personenkontrollen, zu Mitarbeiterqualifikationen, Eignungsvoraussetzungen der Mitarbeiter und zur Sicherheitstechnik, so dass die sonst übliche Zeit für Stadionführungen weit überschritten wurde.

Sowohl die Schülerinnen und Schüler, als auch Thorben Rietschel und André Windmann von Arminia sowie die begleitenden Lehrpersonen Monika Vossler und Udo Wibbe, lobten den intensiven Austausch an diesem Schultag. André Windmann steht den Schülerinnen und Schülern für weitere Fragen zur Verfügung und ist bereit, als Gastdozent das Berufskolleg im Prüfungsbereich „Sicherheitskonzepte“ zu unterstützen. (WIB)

Bundesfinanzministerium am CSB WV: Was bringt uns Europa?

Bundesministerium2 760

Benötigen wir Europa? Wie viel Geld kostet die Europäische Verwaltung und was bekommen wir dafür zurück? Die Schüler des Beruflichen Gymnasiums AH 4M1, 401 und 402 erhielten am 12.05. die Möglichkeit, diese und andere Fragen von einem Vertreter im Auftrag des Bundesfinanzministeriums in der schuleigenen Aula beantwortet zu bekommen.

Der Referent Heiko Fröhlich führte die Schülerinnen und Schüler durch ein kurzweiliges Quiz über Europa, bei dem jede/r per TED-System abstimmen und kleine Preise gewinnen konnten. Herr Fröhlich nahm die jeweiligen Abstimmungsergebnisse zum Anlass, um einige Hintergründe der Europäischen Wirtschafts- und Finanzpolitik kompetent und tiefgreifend zu erläutern. Insgesamt war die Veranstaltung ein gelungener Einblick in den Stoff der Oberstufe der Fächer „Volkswirtschaftslehre“ sowie „Gesellschaftslehre mit Geschichte“, da in beiden Fächern Europa ein Schwerpunktthema in den Lehrplänen darstellt.

Bundesministerium1 760

 

KMK-Fremdsprachenzertifikate

kmk logo(KMK: Kultusministerkonferenz)

Verbessern Sie Ihre berufliche Handlungskompetenzen, Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt und seien Sie gerüstet für die Anforderungen der Globalisierung!

Bei dem KMK-Fremdsprachenzertifikat handelt es sich um eine zentral gestellte Prüfung für Auszubildende aus den Bereichen Wirtschaft und Verwaltung sowie spezielle Aufgaben für Kaufleute im Bereich Tourismus und im Einzelhandel. Dieses besondere Zertifikat stellt die berufsbezogene Fremdsprachenkompetenz in den Mittelpunkt und entspricht den europäischen Standards.

Die Prüfung, die einen schriftlichen und einen mündlichen Aufgabenteil umfasst, ist freiwillig und findet am

  • 08. März 2016 um 08:00 Uhr (Wirtschaft und Verwaltung)
  • 15. März 2016 um 08:00 Uhr (Tourismus)

statt. Sie ist allen Auszubildenden zugänglich, die sich in der Sprache Englisch für das Zertifikat fit fühlen.

Sie zeigen Ihr Können schriftlich in den folgenden Kompetenzbereichen – stets bezogen auf Situationen aus Ihrem Berufsbereich:

  • Rezeption I (Hörverstehen)
  • Rezeption II (Leseverstehen)
  • Produktion (Schriftstücke erstellen) und
  • Mediation (Vermitteln in zweisprachigen Situationen).

In einer mündlichen Prüfung, Kompetenzbereich Interaktion, zeigen Sie Ihre Fähigkeit, mit einem Gesprächspartner berufliche Fachgespräche zu führen.

Die Prüfung wird auf drei unterschiedlichen Niveaustufen angeboten. Es fallen keine Prüfungsgebühren an.

Auskunft erteilt Ihnen Ihre Englischlehrerin bzw. Ihr Englischlehrer.