Wiederholter Erfolg beim Wettbewerb „Energiesparen macht Schule“

energiesparen2017 380Am 05. Juli war es wieder soweit: Das Carl-Severing-Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung wurde erneut für seine Teilnahme an der Aktion „Energiesparen macht Schule“ ausgezeichnet. Dieser Wettbewerb wird von der Stadt Bielefeld in Kooperation mit den Stadtwerken jährlich durchgeführt. Teilnahmeberechtigt sind alle Bielefelder Schulen.

Je nach Einsparleistung in den Bereichen Energie und Wasser sowie sonstigem Engagement für die Umwelt, wurden Preisgelder an die Schulen gezahlt, die wieder für Umweltzwecke verwendet werden können. Unsere Schule erhielt rückwirkend für das Jahr 2016 eine Prämie von 770,00 €. Maßgeblich dazu beigetragen haben unsere Umweltsprecher, denn diese sind notwendig, um überhaupt Energiesparschule werden zu können.

Überreicht wurde eine entsprechende Urkunde bei einer Feierstunde in der Schüco-Arena. Dort haben wir u. a. auch die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach besichtigt.

Des Weiteren erhielt jede Teilnehmerschule eine CO2-Ampel, die misst, wie „verbraucht“ die Luft in einem Raum ist. Wenn das rote Licht der Ampel anspringt, ist es höchste Zeit zum Lüften. Im Schuljahr 2017/18 soll es für die Umweltsprecher ermöglicht werden, die Ampel für ihre Klasse auszuleihen, um die richtige Raumlüftung zu thematisieren.

Damit wir auch in Zukunft bei der Aktion „Energiesparen macht Schule“ und anderen Umweltprojekten erfolgreich sind, wird es für alle gewählten Umweltsprecher wieder eine Schulung im Schuljahr 2017/18 geben. (FIN)

88 Auszubildende bestehen die KMK-Zertifikatsprüfung Englisch

kmk logoWir gratulieren unseren Schülerinnen und Schülern herzlich zur bestandenen KMK-Zertifikatsprüfung in Englisch!

Insgesamt haben in diesem Jahr 97 Auszubildende aus allen Teilzeitbildungsgängen des Carl-Severing- Berufskollegs für Wirtschaft und Verwaltung an der Prüfung teilgenommen, von denen 88 die Prüfung bestanden haben! Das ist ein tolles Ergebnis! Besonders hervorzuheben sind die vier erfolgreichen Prüfungen auf der höchsten Stufe Niveaustufe IV.


Durch die freiwillige Teilnahme an der Zertifikatsprüfung dokumentieren die Auszubildenden, dass sie bereit sind durch ihr über den Unterricht hinausgehendes schulisches Engagement, ihre berufliche Zukunft aktiv zu gestalten. 
Bei dem KMK-Fremdsprachenzertifikat handelt es sich um eine zentral gestellte Prüfung für Auszubildende aus den Bereichen Wirtschaft und Verwaltung sowie spezielle Aufgaben für Kaufleute im Reiseverkehr und im Einzelhandel. Dieses besondere Zertifikat stellt die berufsbezogene Fremdsprachenkompetenz in den Mittelpunkt und entspricht den europäischen Standards.

Die Prüfung, die einen schriftlichen und einen mündlichen Aufgabenteil umfasst, ist freiwillig und findet im Frühjahr jeden Jahres statt.
 Sie ist allen Auszubildenden zugänglich, die sich in der Sprache Englisch für das Zertifikat fit fühlen und sich im Rahmen der Globalisierung zusätzlich qualifizieren möchten. (SIE)

CSB WV und Fairtrade Deutschland sind Vertragspartner

fairtrade team mAm 23.09.2015 war es endlich soweit: Das Carl-Severing-Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung und Fairtrade Deutschland reichen sich die Hände und werden offiziell Vertragspartner. Damit wurde unsere Schule als 1. Schule Bielefelds, 60. in NRW und 150. Schule bundesweit als Fairtrade-School ausgezeichnet.

Nach der Begrüßung durch unseren Schulleiter Dr. Jörg Weber stellten Cornelia Weber, unsere Schulsozialarbeiterin, und Hans Steffek, ebenfalls Mitglied des Fairtrade-Schulteams, die Entstehung und den Hintergrund zum Fair-Handels-Engagement an unserer Schule dar. Vertreterinnen und Vertreter aus ganz unterschiedlichen Institutionen (Ministerium für Schule und Weiterbildung, der Stiftung für Umwelt und Entwicklung und TransFair e.V. Deutschland) übermittelten Grußworte und Glückwünsche. Schülerinnen und Schüler der Klasse HH403 (Höhere Handelsschule) überzeugten unsere Gäste mit einer äußerst gelungenen Präsentation. Ein weiterer Schüler aus dem Wirtschaftsgymnasium rundete die Veranstaltung mit einem eigens geschriebenen „Gedichttext“ zum Thema ab.

Neben der Auszeichnungsfeier fand an diesem Tag im Foyer unserer Schule ein Fairer Markt statt. Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer hatten die Gelegenheit zum Stöbern, Kaufen oder sich einfach nur über die fair gehandelte Ware zu informieren. Die vielfältige Produktpalette zeigte Lebensmittel, Kosmetikartikel und sogenannte „saubere Kleidung“. Unsere Umweltgruppe stellte von ihnen durchgeführte Projekte vor. Des Weiteren präsentierten Schülerinnen und Schüler aus dem Einzelhandel (EK3E2) Ideen zu Fairtrade-Produkten, die zukünftig in unserem schuleigenen Laden – dem ONShopper – angeboten werden könnten. Zudem wurden drei Kinoräume eingerichtet, in denen unterschiedliche Filme zur Thematik gezeigt wurden.

Wir freuen uns über die positiven Rückmeldungen aus dem Kollegium und seitens der Schülerschaft. Wir verstehen den 23.09.2015 als einen Auftakt für weitere Aktionen hinsichtlich der guten Sache....ob im Unterricht oder als Veranstaltung im Schulleben - wir bleiben dran! (C. Weber)